Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Navigation
Mitglieder Online
Gäste Online: 12

Mitglieder Online: 0

Mitglieder insgesamt: 659
Neuestes Mitglied: Zubozht
Thema ansehen
 Thema drucken
Fotomonsters Spezialitäten
Fotomonster
Was kann und darf man sich unter diesem Titel vorstellen, wird sich so manch einer von Euch fragen - die Frage ist gerechtfertigt. Denn es wird hier eine unglaubliche Vielfalt an unterschiedlichsten Fotos und Beiträgen zum Thema Bus in der (zugegeben, manchmal etwas erweiterten) Region Hannover gehen. Einzelstücke z. T. auch aus angrenzenden Landkreisen, aus denen hier auch schon berichtet wurde, aber eben nur im historischen Bereich, also älter als 10 Jahre.

Ich werde selbstverständlich auch weiterhin die bisherigen Threads bedienen, das wird nicht vernachlässigt. Aber es gibt zahlreiche (z. T. schon wieder historische) Busunternehmen, die nur im Reisedienst unterwegs waren und für die es hier keine eigene Busfuhrparkliste oder anderweitig passenden Thread gibt. Da es hier die Vorgabe gibt, nicht für jedes einzelne historische Foto einen neuen Thread aufzumachen, habe ich mich dazu entschlossen, meinen eigenen Thread dafür einzurichten und er wird eben auch nur die Historie bedienen, dafür aber konstant und vor allem dauerhaft werde ich diesen Thread mit historischen Fotos bedienen. Einzelne Fotos sind schon deutlich älter, also aus den 80er und 90er Jahre, aber vieles auch aus dem neuen Jahrtausend. Die Fotos wachsen also von der Anzahl her nach, denn auch Fotos, die aktuell vielleicht erst 8 Jahre alt sind, können in ein paar Jahren dann auch von mir hier gezeigt werden. Aber ich habe schon jetzt genug Fotos, die ich zu sofort bringen kann. Ich werde aber auch hier das ganze auf mehrere Monate bzw. sogar Jahre aufteilen, genauso wie ich bislang die anderen Threads bedient habe.

Lange Rede - kurzer Sinn: Ich möchte gleich mal mit einem echten Kracher anfangen - nämlich als die Designer-Busse Ende Juni 1999 auf dem hannoverschen Opernplatz mit wirklich viel Tamtam vorgestellt wurden! Dazu habe ich nämlich noch keinerlei Fotos hier gefunden und ich denke, der damalige Akt ist würdig genug, um diesen Thread damit zu beginnen. Darum heißt es jetzt:

Als die Designer-Busse neu waren

Wir stehen hier also vor der hannoverschen Oper Ende Juni 1999 und harren der Dinge, die da kommen. Es ist noch früh am Morgen, so ungefähr 9 Uhr und es haben bislang nur wenige Passanten überhaupt von der ganzen Szenerie etwas mitbekommen. Jedenfalls ist kaum jemand vor der Oper zu sehen. Das Objekt der späteren Begierde steht allerdings schon seit der Nacht eingehüllt direkt vor der Oper:

abload.de/img/scannen0002ende06-199njjda.jpg

Das Ereignis wurde natürlich vorher groß angekündigt, dass es um die Neu-Vorstellung eines Designer-Busses gehen sollte, so dass so langsam aber sicher immer mehr Menschen doch auf den Opernplatz kamen, um sich das Geschehen direkt und unmittelbar anzusehen. Die Vorbereitungen laufen hier auf den Fotos schon an und es wird immer konkreter, dass sich die Üstra nicht lumpen lässt, sondern hier groß auftischen wird in Kürze:

abload.de/img/scannen0003g0k0u.jpg

Die Lautsprecher-Boxen sprechen eine beredte Sprache und es wird einem jetzt doch recht deutlich vor Augen geführt, dass es in Kürze etwas sehr großes zu bestaunen gibt:

abload.de/img/scannen000409jpf.jpg

Vorher wurde noch das damals aktuelle Üstra-Logo auf den Bus geklebt:

abload.de/img/scannen0005x8k9w.jpg

Die Hülle wurde von hinten nach vorne weggezogen. Glücklicherweise stand ich ganz vorne, auch wenn mir hier ein echtes Weitwinkel-Objektiv mehr geholfen hätte (gab es nur leider für meine damalige analoge Kamera nicht):

abload.de/img/scannen0006dsjix.jpg

Jetzt also der vordere Teil, der gerade erstmalig dem Fußvolk von Hannover den Designer-Bus freigibt. Es handelt sich um Wagen Nr. 8200:

abload.de/img/scannen0007elj3i.jpg

Die Leute waren groß am Staunen, was für ein Design ihnen hier präsentiert wurde. Damit hatte nun wirklich keiner gerechnet, dass er sich so sehr von dem bis dahin üblichen Design eines Stadtbusses unterscheiden wird. Es gab zwar in der Zeitschrift "Lastauto Omnibus" eine Zeichnung, wie sich Neoplan den Designer-Bus vorstellt. Aber der wurde bekanntlich nicht genommen, aber auch der hätte anders ausgesehen als alles bisher bekannte. Nach den obligatorischen Reden von der Stadt und der Üstra wurde der Bus für das neugierige Publikum freigegeben und sofort bildete sich eine große Traube. An ein Gesamtfoto war zu diesem Zeitpunkt beim besten Willen nicht zu denken, denn immer wieder strömten die Leute auf den Bus zu und gingen auch rein:

abload.de/img/scannen0008pqksu.jpg

So sah es übrigens am Anfang in den Fahrzeugen aus – kann sich noch jemand an die orangefarbenen Sitze erinnern?

abload.de/img/unbenannt365kpp.jpg

Weil keiner mehr auf die Straße vor der Oper geachtet hatte, konnte sich unentdeckt der Bus Nr. 8201 dort platzieren. Er wurde für erste Fahreindrücke für das Publikum quer um den Aegi und Innenstadt verwendet. Diese Fahrten waren kostenlos. Hier parkt er erstmal direkt vor der Oper:

abload.de/img/scannen0009bdksk.jpg

Er ist so neu gewesen, dass er seine Betriebsnummer noch nicht erhalten hatte. Man ist quasi inkognito mitgefahren:

abload.de/img/scannen0010q9j18.jpg

Ja, die MB O 405 N2 CNG mit Erdgas betriebenen Fahrzeuge waren bis genau zu diesem Tag die aktuellsten Fahrzeuge im Fuhrpark der Üstra:

abload.de/img/scannen0040krpke06-19rajif.jpg

Aber im direkten Vergleich mit 8201 sieht man dann doch den Unterschied zu einem Designer-Stück:

abload.de/img/scannen0011nkj5x.jpg

abload.de/img/scannen0012y1j7v.jpg

Da ich ab Anfang Juli 1999 auf dem hannoverschen Messegelände gearbeitet hatte, konnte ich auf dem Rückweg nach Hause auch nochmal ins Bus-Depot Süd schauen. Dort stand 8201 als einziger Wagen vor der Halle herum. Denn die Wagenhalle (die inzwischen bekanntlich ausgebrannt ist im Jahr 2021) ist noch gefüllt mit den bisherigen Fahrzeungen vom Typ MB O 305 G und MAN NL 202:

abload.de/img/scannen0020juli1999gljb4.jpg

Vorne kann ich noch soeben gerade die Nr. 8220 erkennen, danach verließen sie ihn:

abload.de/img/scannen0023r1jis.jpg

Wir sehen hier aber auch die Leipziger Busse, die als Abordnung komplett nach Hannover gefahren sind, um damit die Lizenzgebühren für die Abwandlung der Designerbusse zu kompensieren. Ich kann hier das Kfz-Kennzeichen L-NV 1333 sowie als MB O 305 G Wagen Nr. 8135 erkennen:

abload.de/img/unbenannt59kpk11.jpg

Bei späteren Besuchen in diesem Bus-Depot waren inzwischen auch die ersten Solo-Busse eingetroffen. Hier Wagen Nr. 7850:

abload.de/img/bus7850lgk1q.jpg

Hier von der Rückseite:

abload.de/img/scannen002113.11.1999lmjbl.jpg

Und hier sehen wir mein Avatar-Foto in groß. Wir sehen die Wagen 8259, L-NV 1344 und 7822 als Vertreter der MAN NL 202:

abload.de/img/scannen0035mujr2.jpg

Die Leipziger Busse wurden natürlich vorrangig auf den Bus-Linien eingesetzt, die vom Expo-Gelände aus begannen. Hier sehen wir an der Station Expo-Ost auf Linie 124 den Wagen L-NV 1345 im weiteren Verlauf des Juli 1999:

abload.de/img/scannen0037kejmg.jpg

abload.de/img/scannen0038jgkf6.jpg

Und jetzt noch ein Deja-vu-Erlebnis der besonderen Sorte! Als ich durch Zufall Mitte August 2000 durch Mannheim fuhr, kam mir ein noch nicht lackierter Gas-Solobus entgegen. Den konnte ich vor Ort an der Stelle natürlich nicht fotografieren. Aber da ich wusste, wo das Mercedes-Werk liegt, bin ich einfach dort hingefahren und siehe da, ein solcher Wagen fand sich an und ich konnte ihn problemlos fotografieren. Er stand da mit zahlreichen anderen zur Auslieferung fertigen Fahrzeugen, wobei ihm noch die Üstra-Lackierung gefehlt hatte. Dieser Anblick ist vermutlich auch nicht jedem begegnet:

abload.de/img/siehtauswiee-citaroimu5jgd.jpg

So, und was ist das jetzt hier? Sieht doch irgendwie sehr ähnlich aus und ist vermutlich auch so gewollt gewesen, dass man ihn für etwas Bekanntes, nämlich für die früheren Designer-Busse hält:

abload.de/img/elektro-citaroimdesgi44k5p.jpg

Das hier sind natürlich die neuen Elektro-Solobusse von Evobus und ja, ich weiß, dass das keine historischen Fotos sein können, sie stammen vom 20.05.2020 vom Waterlooplatz. Aber als direkter Vergleich zu dem unlackierten Designer-Bus vom August 2000 taugt das alle mal. Ist ja ebenfalls nur für kurze Zeit möglich gewesen, die Fahrzeuge so zu fotografieren. Hier die Rückansicht:

abload.de/img/elektro-citaroimdesgiork92.jpg

Es waren übrigens zwei Fahrzeuge, die da im Konvoi fuhren:

abload.de/img/e-citaroimdesginer-buqgkhk.jpg

abload.de/img/e-citaroimdesginer-bu8ekam.jpg

Das soll es fürs Erste gewesen sein. Weitere Ergänzungen zum Thema Designerbusse sind von meiner Seite immer mal denkbar und vor allem sollen die schon am Anfang dieses Threads angesprochenen anderen Fotos kommen, für die ansonsten kein bisheriger Thread taugt und das werden sehr viele sein im Laufe der nächsten Monate und Jahre! Auch hier gilt, dass ich in vielen Fällen erst mal das Datum herausfinden muss, wann welche Fotos angefertigt wurden, das geschieht im Rahmen der Durchsicht meiner rd. 150 Papier-Fotoalben zu je 300 Fotos.

Ich hoffe jedenfalls, dass ich Euch damit Appetit machen konnte auf weitere sehr seltene Fotos meinerseits – bis dann!
Bearbeitet von Fotomonster am 06.03.2022 10:46
 
8596
Danke.
Mit dem 8201 bin ich damals auch Probe gefahren.

Zitat

Wir sehen die Wagen 8259 ...


Da hat sich ein Tippfehler rein gemogelt, 8259 gab es bisher nicht.

Es waren übrigens nur 25 von m. W. 27 Leipziger Irvines hier.
 
9112
Ja, vielen Dank für die Bilder. Die sind echt klasse. Besonders das Bild von dem unlackiert Gasbus in Mannheim ist der Knalller. Und an die orangenen Sitzpolster kann ich mich auch noch erinnern. Als ich hier 2005 anfing, waren sie schon ziemlich runtergerockt. In einigen Bussen sind sie schon durch die neueren Bezüge ersetzt worden.
Gruß
9112
Alles was Spaß macht fängt mit "f" an ;-)))
 
Fotomonster
Vielen Dank für die positiven Antworten und auch die sehr hohen Zugriffszahlen bis jetzt (185) - ist ja auch nicht selbstverständlich, dass die Fotos so gut hier ankommen!

Zu der Betriebsnummer 8259 muss ich auch dazu sagen, dass ich versucht habe, die Nr. vom Kfz-Kennzeichen abzulesen, vielmehr zu deuten. Denn wirklich erkennbar ist es leider nicht von der Auflösung her, auch nicht vom Original-Papierbild in 9x13 cm-Größe.

Ich werde weiter diesen Thread mit attraktiven und interessanten Einzelstücken bedienen, die hoffentlich genauso gut ankommen werden.
 
8596
Die Buchstabenkombination könnte H-TL 2.. sein.
Dann käme nur 8219 in Frage.
Ein anderes Kennzeichen mit L am Ende kann ich nicht finden.

Die 1 müsste dann durch Dreck am Kennzeichen oder einen Fehler im Abzug verzerrt sein.

Falls es ein E am Ende ist, wäre H-TE 208 = 8208 denkbar.

Meines Wissens hat einer der Museumsbusse, 7854 oder 8222 bei Hartmann wieder orange Sitzpolster erhalten.

Die Leipziger durfte ich im heißen Sommer 2000 auch gelegentlich benutzen.
Die waren besser gekühlt als die Üstra-Irvines.
 
Wisast
Vielen Dank für die tollen Fotos, da freue ich mich schon auf weitere Fotos aus der großen Schatzkammer.

Gruß Stefan
______________________________________________
Ein richtiger Üstra Bus ist beige !
 
Kakarott9324

Zitat

8596 schrieb:

Meines Wissens hat einer der Museumsbusse, 7854 oder 8222 bei Hartmann wieder orange Sitzpolster erhalten.

Also 8222 bei Hartmann hat definitiv KEINE orangen Sitzpolster.

Die Leipziger durfte ich im heißen Sommer 2000 auch gelegentlich benutzen.
Die waren besser gekühlt als die Üstra-Irvines.


Das liegt daran das die Leipziger Irvine eine große Vollklima haben und die üstra Irvine nur eine kleine Fahrerklima.
Bearbeitet von Busfreak am 07.03.2022 10:53
 
Fotomonster
Heute soll es nun weitergehen mit der Berichterstattung über inzwischen seltene Busse im erweiterten Großraum Hannover! Hin und wieder sind mir nämlich ehemalige hannoversche Busse auch woanders begegnet, wie z. B. dieser Neoplan Cityliner N 116 aus dem Bauzeitraum 1973 bis 1981 von PM-Tours. Wir haben ja eine Fuhrparkliste von Uwe Meyn, aber dort wird ja im Verlauf des Threads festgestellt, dass PM-Tours ein ganz anderes Unternehmen ist. Das von mir angesprochene Foto ist bei einem Gebrauchtbus-Händler in Hamburg-Billstedt am 03.11.2001 aufgenommen worden:

abload.de/img/pm-tours03.11.2001hh-qujnn.jpg

Im gleichen Farbschema, aber dann doch direkt in der Heimat, nämlich die Kreuzung B6 in Garbsen-Berenbostel, wo heute die Unterwasser-Universität ihren neuen Sitz hat, ist mir dieser kleine Neoplan Jetliner N 208 H im Juni 1997 begegnet (H-S 338). Ich saß gerade im Auto und hatte zum Glück meinen damaligen Fotoapparat schussbereit gehalten:

abload.de/img/scannen0055b6garbsen0arj47.jpg

Dass dieser spätere Vertreter eines Neoplan Skyliners ein ganz anderes Farbschema als das normale von PM-Tours hat, kann daher rühren, dass es mal ein ehemaliger Vorführwagen sein könnte (H-E 8489). Denn zur Nutzfahrzeug-IAA im September 1998 in Hannover konnte ich so ein Farbschema auf dem damaligen Test-Parcours schon mal aufnehmen. Auch der hier ist mir auf dem Bus-Parkplatz der Messe Hannover zur Cebit im Februar 2000 begegnet. Die Cebit ist ja normalerweise immer im März eines jeden Jahres, aber wegen der Expo ím Jahr 2000 wurde die Cebit um einen Monat vorgezogen:

abload.de/img/cebit02-2000pm-reisenvhj8d.jpg

Ebenfalls ältere Neoplan-Reisebusse aus dem Bauzeitraum 1981 bis 1985 kommen von Mondry (H-M 8285 soweit ich das erkennen kann) und Meyer-Reisen aus Wennigsen (H-M 103). Zumindest Mondry gibt es nicht mehr, bei Meyer Wennigsen bin ich mir nicht so ganz sicher. Der Mondry-Bus ist mir in Garbsen-Berenbostel auf dem südlichen Abschnitt der Siemensstraße am 15.07.1996 begegnet, der Meyer Wennigsen-Bus im Juni 1997 auf dem alten ZOB in Hannover:

abload.de/img/berenbostelca.15.07.1b5kql.jpg

abload.de/img/h-zob06-1997i7k2q.jpg

Und damit wir mit den Reise-Unternehmens-Namen noch mehr durcheinander kommen, hier ein paar Busse von der Firma Mommeyer! Wir sehen zwei MB O 404 mit den Kfz-Kennzeichen H-CH 9957 oder so ähnlich mit der Aufschrift "Bus des Jahres". Er müsste also schon einer der ersten aus dem Baujahr 1992/93 gewesen sein und H-CE 4398 mit ebenfalls dem gleichen Schriftzug. Aufgenommen am alten ZOB in Hannover im März 1995:

abload.de/img/mrz1995bhcj7a.jpg

abload.de/img/mrz19955ekgv.jpg

Deutlich jüngere Fotos vom 17.01.2011 vor dem Messe-Haupteingang Nord bzw. besser in der Sonne stehend vom 27.09.2012 zeigen den Neoplan Cityliner der aktuellen Generation (H-MP 1100). Man mag es nicht glauben, dass mit diesem Fahrzeutyp auch schon historische Fotos entstanden sind inzwischen:

abload.de/img/dsc05357fljxf.jpg

Hier kommt der Hintergrund besser zur Geltung:

abload.de/img/dsc053564ujp3.jpg

Und hier leuchten wiederum die Farben besser - ist ja auch kein Wunder, war ja schließlich auch Herbst!

abload.de/img/dsc05084m5j3u.jpg

Zwei Setra-Busse von den Unternehmen Beyer aus Hannover (S 210 H Kfz-Kennzeichen leider nicht erkennbar) vom Juni 1999 und S 315 HD H-L 222 Beckmann aus Empelde vom Juli 1997

abload.de/img/beyeraushannoverzobs22ikep.jpg

abload.de/img/scannen0061juli1997n8k9o.jpg

Das Bus-Unternehmen Schörnig aus Hannovers Südwesten hatte schon immer die luxuriösesten Busse in ganz Hannover zu bieten, auch wegen dem entsprechend großen Sitzabstand. Hier sehen wir zwei Vertreter von Mercedes in Form eines O 303 (H-NR 700), der mir am 24.09.1997 auf dem alten ZOB begegnet ist sowie ein Travego Facelift (H-KS 400), den ich am 07.03.2012 auf dem Bus-Parkplatz der Cebit-Messe angetroffen habe:

abload.de/img/schrnig24.09.19971kkaj.jpg

abload.de/img/dsc037584fk5t.jpg

Einen solchen Bus hat auch das Garbsener Unternehmen Kleine zu bieten (H-AU 2121), den ich am 18.04.2013 auf dem Georgsplatz zwischen Aegi und Kröpcke gelegen aufnehmen konnte:

abload.de/img/kleine-threadh-georgsgdj1y.jpg

Kleine hatte aber auch (dem Namen entsprechend Wink) auch deutlich kleinere Fahrzeuge im Angebot. Hier sehen wir vor dem Messe Nord-Haupteingang am 14.02.2012 einen Ernst Auwärter Clubstar auf Basis Mercedes Sprinter erste Generation Facelift (H-AU 5152):

abload.de/img/dsc03587kleineausgarb4dkzp.jpg

Jetzt noch zwei Standard-I-Busse! Wir sehen hier z. B. Wagen 40 MAN auf dem Betriebshof in Hameln im November 1997:

abload.de/img/anfangnovember1997hambjk86.jpg

Im Schienenersatzverkehr für die Stadtbahnlinien 1 und 8 am 01.07.2001 war dieser MB O 305 G von Melskotte aus Peine (PE-EZ 76) am alten ZOB tätig:

abload.de/img/sevlinie1801.07.2001teckth.jpg

Das war jetzt eine ganze Menge, mal sehen, wann die nächsten Lieferungen in diesem Thread von mir kommen werden!
Bearbeitet von Fotomonster am 13.03.2022 10:02
 
aewaldt
Hi, danke für die tollen Fotos. Der O305 in Sarstedt gehörte K.Bernhardt, steht sogar in der hiesigen Fuhrparkliste. Die Gegend ist auch heute noch eine Schatzkammer für ältere Busse.
VG Alex
 
8596

Zitat


Im Schienenersatzverkehr für die Stadtbahnlinien 1 und 8 am 01.07.2001 war dieser MB O 305 G von Melskotte aus Peine (PE-EZ 76) am alten ZOB tätig:


Ex Üstra 8155.


Zitat

Ja, und für diesen MB O 305, der mir in der Endschleife Sarstedt von der Stadtbahnlinie 1 ohne Linienkennzeichen (höchstens Schulbusverkehr) im November 1997 begegnet ist, habe ich leider keinen passenden Besitzer gefunden.


HI-KB 411 gehörte Klaus Bernhardt und stammte ursprünglich aus dem Raum Hamburg/Schleswig-Holstein (VKP Plön?).
Die Firma und der zu dem Zeitpunkt aktuelle Fuhrpark wurde vor einigen Jahren von Enders übernommen.
Anfangs wurden die alten Leistungen weiter gefahren.
Doch das wurde inzwischen beendet und die übernommen (meist relativ alten) Fahrzeuge verkauft.
 
Fotomonster

Zitat

aewaldt schrieb:

Hi, danke für die tollen Fotos. Der O305 in Sarstedt gehörte K.Bernhardt, steht sogar in der hiesigen Fuhrparkliste. Die Gegend ist auch heute noch eine Schatzkammer für ältere Busse.
VG Alex


Danke für den guten Hinweis. Daher wird das Foto von dem O 305 aus dem obigen Beitrag jetzt verschwinden und ich werde es in die entsprechende Fuhrparkliste überführen.
 
buspapst
Bei dem O 305 G (PE-EZ 76) handelt es sich um den ehemaligen Üstra Wagen 8155, hatte 8596 auch schon gepostet...
 
Fotomonster
Nachdem schon der letzte Beitrag etwas Neoplan-lastig war, kommt von dieser Marke auch heute etwas. Die Leute sind ja schon froh, wenn nicht über Solaris berichtet wird, obwohl die auch schon den Reisebustyp Vacanza im Programm hatten. Von dem sind allerdings nur 50 Stück gebaut worden. Von denen habe ich auch schon ein paar in Hannover erwischt. Mal schauen, ob ich einen davon vielleicht mal hier bringe!

Jedenfalls kommen heute wieder ein paar Neoplan-Fahrzeuge vor. Nachdem inzwischen geklärt wurde, wo ich die Fotos von historischen Mundstock-Reisebussen bringen kann (nämlich hier in diesem Thread!), soll hier auch gleich mit das größte Fahrzeug gezeigt werden, was bei Mundstock jemals vorhanden war, nämlich der Megaliner aus den 90er Jahren. Und wir haben Glück, denn Neoplan hatte die Vor-Facelift-Variante und auch die Faceliftvariante ab der zweiten Hälfte der 90er Jahre im Fuhrpark. Bei der Bezeichnung "größtes Fahrzeug im Mundstock-Fuhrpark" könnte man jetzt sagen, dass sie auch Neoplan-Gelenk-Reisebusse hatten. Aber der Jumbocruiser, von dem insgesamt nur 12 Stück gebaut wurden, war wohl nicht mit dabei.

Vom Megaliner sind nur wenige hundert Fahrzeuge gebaut worden, also deutlich unter 1.000 Stück. Aber damit kann man dann ja auch sehr viele Personen auf einmal transportieren. In ihn passen maximal 90 Personen rein. Ich habe eine Reise nach Brüssel im Mai 1996 mit 69 Personen im Megaliner erleben dürfen. Vorher war ich am 17.07.1993 auf einer Fahrt durch das südliche Thüringen mit dem Megaliner unterwegs. Es ist die Vor-Facelift-Variante gewesen (PE-S 149):

abload.de/img/17.07.1993thringen-fa96jm4.jpg

abload.de/img/17.07.1993thringen-fa8fk0m.jpg

Im März 1997 stand beim Tag der offenen Tür auf dem Betriebshof von Mundstock in Vechelde-Wedtlenstedt auch die Facelift-Variante (PE-A 284). Sie nahm schon die neue Lackierungsaufmachung vorweg, die man später auf den Setra-Hochdeckern der 400er Serie bei Mundstock sehen konnte im neuen Jahrtausend, wobei da noch rote Kringel dazu kamen:

abload.de/img/tagderoffenentrmundstjyk30.jpg

Gebrauchte Busse von Mundstock sind offensichtlich gut gepflegt und daher auch leicht veräußerungsbar. Hier wurde schon der Firmen-Schriftzug überlackiert in weiß, aber die untere Hälfte lässt unschwer erkennen, dass es sich um ein ehemaliges Mundstock-Fahrzeug handelt. Welcher Besitzer es ist bzw. war, lässt sich nicht erkennen, aber dafür das Kfz-Kennzeichen: S-NJ 3037, es wurde also nach Stuttgart verkauft. Gesichtet wurde es quasi fast wieder in seiner alten Heimat, nämlich am 13.08.2000 in Wunstorf-Steinhude:

abload.de/img/steinhude13.08.2000exc6jvv.jpg

Ebenfalls einen Neoplan-Doppeldecker, hier allerdings der Typ Skyliner, hatte auch das ehemalige hannoversche Reise-Unternehmen Cebu aus Kirchrode im Fuhrpark. Der wurde allerdings schon sehr früh wieder verkauft, da Cebu keine "Massenreisen" durchgeführt hat! Wir sehen ihn hier vor den alten Postgebäuden auf Höhe des ehemaligen ZOBs in Hannover am 26.10.2000 (vier Tage vor Ende der Expo!) stehen:

abload.de/img/cebu26.10.2000yojrn.jpg

Schörnig hatten wir schon in meinem zweiten Foto-Beitrag in diesem Thread gesehen. Hier die lange Jahre üblichen Fahrzeuge von Neoplan, den Cityliner als überlanger Dreiachser (H-RX 555 und H-NW 999) zur Cebit im Februar 2000 auf dem Bus-Parkplatz der Messe:

abload.de/img/cebit02-20003ekb1.jpg

Ja, und aus aktuellem Geschehen heraus habe ich mich an ein Foto erinnert, was einen Neoplan Sykliner aus Weißrussland und sogar aus der Hauptstadt Minsk zeigt! Von dort wird wohl so schnell kein Bus mehr nach Hannover kommen aus den bekannten Gründen ...! Im übrigen ist es ein Umbau auf das Nachfolgemodell. Der Bus selbst ist vor 1985 gebaut worden, er wurde aber auf die Variante ab 1992 an der Front geändert. Das Kfz-Kennzeichen passt aber nicht zu den aktuellen Kfz-Kennzeichen aus Weißrussland (KM 6047) oder er wurde bereits in ein anderes Land als Weißrussland verkauft. Wir sehen ihn vor dem ZOB in Hannover am 10.08.2000:

abload.de/img/ausminskca.10.08.2000wdky6.jpg
Bearbeitet von Fotomonster am 26.03.2022 13:44
 
Bufato
Der Doppelstock aus Minsk dürfte der Firma Bleckmann Reisen aus Lamspringe gehört haben,die Lackierung passt mehr als genau dazu...
 
Fotomonster

Zitat

Bufato schrieb:

Der Doppelstock aus Minsk dürfte der Firma Bleckmann Reisen aus Lamspringe gehört haben,die Lackierung passt mehr als genau dazu...


Dann ist er ja fast wieder in seinem alten Revier unterwegs gewesen, wenn man bedenkt, dass der Abstand zwischen Lamspringe (östlich von Alfeld/Leine gelegen) und Hannover dann doch vernachlässigbar ist bezogen auf den Gesamtweg von Minsk aus.
 
Fotomonster
Unabhängig davon, dass es in diesem Thread heute recht abwechslungsreich zugehen wird, machen wir heute mit Mundstock weiter. Der Tag der offenen Tür im Betriebshof Vechelde-Wedtlenstedt vom März 1997 wurde ja schon angesprochen und auch heute gibt es von dort Fotos zu sehen. Wir sehen hier u. a. den Magirus L 117 (Kfz-Kennzeihen nicht leserlich genug) und einen Neoplan Transliner in Überlandausführung PE-K 644:

abload.de/img/scannen0003mundstock0zojs7.jpg

Dieser Caetano-Aufbau aus Portugal auf MAN-Basis ohne Kfz-Kennzeichen stand dort ebenfalls im März 1997, neben einem MAN FRH 422 (PE-ZA 108):

abload.de/img/mundstockvechelde03-11rky9.jpg

Mit diesem Bova Futura der ersten Generation PE-V 117 bin ich im Mai 1993 in die Schweiz gefahren. Wir sehen ihn hier Rast machend in der Ortschaft Kirchheim:

abload.de/img/scannen0007kirchheimmu9jyg.jpg

Bova Futura wurden auch lange beim Reisebüro Beckmann gefahren. Wir sehen hier zwei lange Varianten davon (H-ZU 300), der mir schon vor dem Jahr 2007 auf dem alten ZOB begegnet ist sowie ein weiterer langer Vertreter, der mir auf Marienstraße am 29.03.2012 begegnet ist:

abload.de/img/scannen0082tjjec.jpg

abload.de/img/dsc03916xcju0.jpg

Von Bova hin zu einer anderen Marke aus BeNeLux, nämlich Van Hool! Dieser T 815 CL Überlandbus Vorführwagen stand vor dem Congress Centrum im Zooviertel am 3. Oktober 1997 anlässlich des Jubiläums 50 Jahre Güterkraftverkehr Niedersachsen zusammen mit 50 anderen Fahrzeugen, darunter viele Oldtimer:

abload.de/img/unbenannt58vanhoolt81eykbg.jpg

Gehen wir von BeNeLux runter nach Frankreich, wo der Renault Illiade gebaut wurde, der in diesem Fall für das Unternehmen "Der Calenberger" fuhr. Abgestellt war er im Üstra Bus-Depot Süd am 13.11.1999 (H-D 1579):

abload.de/img/scannen0022dercalenbegvk8g.jpg

Ebenfalls zu Gast im Üstra-Busdepot Süd war dieser kleine Magirus, evtl. ein R 81 in Stadtbusausführung, offensichtlich zur Reparatur und Aufarbeitung gedacht (11.11.2000):

abload.de/img/strabusdepotsd11.11.20xjib.jpg

Und noch ein Magirus (L 117) war in den 90er Jahren in Hannover anwesend. Dieser hier stand im April 1996 auf der Hildesheimer Straße etwas nördlicher als das Üstra-Depot (HD-E 1836). Soweit ich herausbekommen hatte damals, gehörte der Bus einer Sekte. Er ist daher auch etwas verfremdet worden vom Anblick her:

abload.de/img/unbenannt15magirusl11ngky4.jpg

Aus England nach Hannover auf dem alten ZOB gekommen ist dieser etwas schrullig wirkende Bus. Mit den damals noch vorhandenen Einfahrtbuchten hatte er so seine Probleme, da die Ausstiegstür sich auf der falschen Seite auf dem Kontinent befindet. Marke und Modell war für mich nicht in Erfahrung zu bringen, da ich sofort schief angeschaut wurde, als ich das Fahrzeug im August 1994 fotografiert hatte:

abload.de/img/scannen0006nachlondonmxkou.jpg

Genau entgegen gesetzt, was das Herstellungsland angeht, stammt dieser Bus, nämlich aus der ehemaligen CSSR sprich Tschechoslowakei! Es handelt sich dabei um einen Skoda RTO 706. Allerdings kann es auch das polnische Lizenzfahrzeug Jelcz 043 E sein ...! Der Wagen stand in Garbsen-Stelingen in Nähe der Osterwalder Straße im Februar 1994:

abload.de/img/jelcz043eoderskodartoayk38.jpg

Wir bedienen heute auch eine Marke, die es so schon lange nicht mehr gibt und sehen einen Büssing, vermutlich das Modell BS 120 V mit möglicherweise Emmelmann-Aufbau (H-JD 528) vom evtl. schon damals nicht existierenden Unternehmen "Der Leinespatz". Gesichtet im Jahr 1993 irgendwo zwischen Barsinghausen, Bad Nenndorf und Stadthagen:

abload.de/img/bssing-emmelmannlqjhw.jpg
Bearbeitet von Fotomonster am 02.04.2022 14:19
 
NeuHannoveraner
"Ebenfalls zu Gast im Üstra-Busdepot Süd war dieser kleine Magirus, evtl. ein R 81 in Stadtbusausführung, offensichtlich zur Reparatur und Aufarbeitung gedacht (11.11.2000):"

Dies ist ein Magirus Deutz 110 E 6, ehemals Wagen 5993 der Hamburger Hochbahn AG. Der Bus war nach seiner Ausmusterung 1975 zum Omnibusbetrieb Sallwey in Reinhardshagen gelangt. Als er im Jahr 2000 auch dort nicht mehr gebraucht wurde, wurde er im Oktober 2000 vom Hamburger Omnibusverein übernommen und zurück in den Norden überführt. Dabei machte er im Betriebshof Süd eine mehrwöchige Pause und wurde von HOV-Mitgliedern wieder fahrfähig gemacht.
 
BEKU
Wenn ich da mal ganz ungebeten zum Thema Mundstock eine Kleinigkeit beitragen darf, wir sehen hier einen seltenen Neoplan N 132/4 Jumbocruiser der ersten Bauform im Jahre 1977 am Frankfurter Hauptbahnhof.

www.beku-bildarchiv.de/forum/nahverkehrsforum/divers/Mundstock-PE-S4-1977-FrankfurtHbf-7702804.jpg

Das war schon ein gewaltiges Fahrzeug. Vielleicht zeige ich von Mundstock noch andere Fahrzeuge, dann aber im anderen Strang.
 
https://www.beku-bildarchiv.de/index.htm
BEKU

Zitat

Fotomonster schrieb:

...und sehen einen Büssing, vermutlich das Modell BS 120 V mit möglicherweise Emmelmann-Aufbau...

abload.de/img/bssing-emmelmannlqjhw.jpg

Leider komplett daneben. Es handelt sich weder um einen BS 120V, noch um einen Emmelmann-Aufbau. Es ist ein werkskarossierter BS 110GT, aufgrund seines groben Designs auch Hutschachtel genannt. Gab es auch als BS 100 und BS 120GT.
 
https://www.beku-bildarchiv.de/index.htm
Fotomonster
@ BEKU: Vielen Dank für deine Erläuterungen. Ich hatte ja auch geschrieben, dass es vermutlich ein Emmelmann-Aufbau sein könnte. Dass es deutlich mehr Bus-Aufbauer gibt und natürlich auch schon ab Werk bei Büssing zahlreiche Abwandlungen vorhanden sind, das ist ja logisch. Alles kann man nicht wissen. Deshalb schreibe ich zu allem, was ich nicht hundertprozentig belegen kann "vermutlich" dazu.

Was den Jumbo-Cruiser angeht, konnte ich auch nicht wissen, dass es ihn bei Mundstock gab. In den 70er Jahren hat es schließlich hunderte bzw. tausende von Bus-Unternehmen in Deutschland gegeben. Woher soll man wissen, dass einer von den 12 gebauten Jumbocruisern bei Mundstock gelandet ist? Im Grunde genommen müsste man eine Chronik von Mundstock schreiben, die alles beleuchtet, was jemals bei Mundstock vorgekommen ist inkl. der Verknüpfungen im Reisebereich zu den Firmen Fuhrmann aus Rennau im Landkreis Helmstedt und Janssen Reisen aus Wittmund in Ostfriesland und natürlich erst recht zur BSVAG. Sollte es so eine schon geben, dann bitte ich um Rückmeldung. Daran hätte ich nämlich Interesse.
 
Springe ins Forum: